www.deutsche-fernradwege.de > Weser-Radweg > Feedback
Radfernwege
Feedback
Fernradwege-Feedback
Kontakt
Kontakt - Weser-Radweg
Impressum
Impressum - Weserradweg

19.03.2005 - Weserradweg

Hallo Herr Heiliger!
Gerade planen wir für Himmelfahrt 2006 eine Radtour auf dem Weserradweg von Hann.-Münden bis Hameln. Ihre Hinweise für die Steigungen auf der ersten Etappe fand ich sehr hilfreich, zumal unsere Kinder ein ähnliches Alter haben, wie Ihre. Ihren Eindruck von der Herberge Rinteln kann ich nur bestätigen: Wenn ich es richtig sehe, haben wir 2005 selbst auch mit Ihnen die Nacht zu Himmelfahrt dort verbracht! Sehr mässiger Service, der den Preis nicht wert war.
Schöne Grüße Uwe Rumberg

Hallo Herr Rumberg,
dann waren Sie bestimmt mit dem interessanten Liegerad unterwegs. Unsere Einschätzungen zu den Steigungen im Bericht sollten Sie nicht überbewerten - wir kommen aus der norddeutschen Tiefebene (bei Hambrg) und sind es nicht gewohnt, das Rad schieben zu müssen.
Wir fahren diesen Sommer den Rhein-Radweg als Familienurlaub von Basel nach Koblenz.
Gruß Nils

Hallo Nils!
Ja, stimmt genau: Das Liegerad! Da wir selbst auch Flachländer sind (Hannover), wird es uns wahrscheinlich ähnlich gehen!
Gruß Uwe


31.08.2005 - Weser-Radweg

Hallo,
ein interessanter Bericht mit vielen praktischen Erfahrungen. Sie berichten von vielen Steigungen im ersten Abschnitt bis Bad Karlshafen. Wir wollen diese Tour \"andersherum\" fahren, also von Minden Richtung Hann. Münden. Mich würde daher interessieren, ob sich dieses Steigungsproblem dann ebenfalls stellt oder die Route etwas einfacher befahrbar ist (d.h. waren die Steigungen auf Ihrer Tour mit anschließenden Abfahrten verbunden?) Vielen Dank!
MfG Ralf Clermont

Hallo Herr Clermont,
die wohl anspruchsvollste Steigung erspart man sich in entgegengesetzter Richtung. Die Höhenmeter, die wir auf ein paar hundert Metern Strecke bewältigen mussten, verteilen sich 'auf der anderen Seite' auf fast fünf Kilometern. Dieses Teilstück liegt zwischen Bad Karlshafen und Wahmbeck.
Bei den 'kleineren' Steigungen geht es, aus meiner Erinnerung heraus, fast 1:1 wieder bergab. Aber vielleicht sollte man unsere Einschätzungen zu den Steigungen im Bericht nicht überbewerten - wir kommen aus der norddeutschen Tiefebene und einen Hügel empfinden wir schon als Berg!
Gruß Nils Heiliger


06.06.2005 - Weser-Radweg

Hallo,
vielen Dank für den Bericht über den Weser-Radweg. Er ist eine gute Hilfe für die eigene Planung.
Ein Nachbar und ich haben Ende Mai 2005 die Radtour Aschaffenburg - Wertheim - Rothenburg - Dinkelsbühl und zurück unternommen. Sind Sie an einem Bericht interessiert?
Freundlicher Gruß Günter Heidemann

Hallo Herr Heidemann,
schön, dass Ihnen mein Reisebericht 'Weser-Radweg' gefällt!
Gern würde ich Ihren Bericht auf meinen Seiten veröffentlichen. Dazu brauche ich den Text in beliebiger Form (Word, Text-Editor oder Mail). Ich würde den dann mit meinem 'weniger-ist-mehr'-Layout formatieren. Falls Sie Fotos für Ihren Bericht mitsenden, brauche ich die bitte in größtmöglicher Auflösung, dass ich sie für die Darstellung im Internet optimieren kann. Wichtig ist, dass Sie mir kurz bestätigen, dass die Rechte für den Bericht und ggf. die Fotos bei Ihnen liegen.
Gruß Nils Heiliger